Der Kreml erfährt in diesen Tagen viel Kritik, aber auch viel Unterstützung im Westen. Immer wieder hört und liest man, die russische Aggression gegenüber der Ukraine sei verständlich, schliesslich habe die Nato Russland ja doch eingekreist. Mit dem Begriff Einkreisung wird erinnert an die deutsche Angst vor dem Ersten Weltkrieg, von allen Seiten bedroht zu werden: im Westen von Frankreich und England, im Osten von Russland. Deutsche Einkreisungsängste gehören zum Bündel der Ursachen des Ersten Weltkriegs. Wer sich eingekreist sieht, neigt zum Präventivschlag, um nicht Opfer zu werden. Müssen wir nicht Russlands Aggression als Selbstverteidigung verstehen – und akzeptieren?

In der Tat ist die Nato-Allianz seit dem Beitritt der baltischen Staaten nur noch hundert Kilometer von St. Petersburg entfernt. Und ja, es gab vage mündliche Zusicherungen in den frühen 1990ern, dass die Nato auf Distanz zu Russland bleiben würde. Doch die Rede von der Einkreisung verdreht Ursache und Wirkung.

Den vollständigen Text dieses Artikels können Sie in der Neuen Zürcher Zeitung lesen.