Heute Abend hat der Poker um die Vergabe der 28 EU-Kommissionsposten ein Ende. Die EU-Staats- und- Regierungschefs müssen in Brüssel die Karten auf den Tisch legen. Im Fokus steht insbesondere die Nachfolge der EU-Aussenbeauftragten Catherine Asthon und des EU-Ratsvorsitzenden Herman van Rompuy.

Dempsey ist Gastwissenschaftlerin bei Carnegie Europe und Chefredakteurin des Blogs „Strategic Europe“.
Judy Dempsey

Gastwissenschaftlerin
Carnegie Europe
Chefredakteurin
Strategic Europe

More from this author...

Die Ämtervergabe ist äusserst kompliziert, denn nach ungeschriebenen EU-Gesetzen muss es einen Ausgleich zwischen Konservativen und Sozialisten, Nord und Süd, Männern und Frauen sowie zwischen der Eurozone und allen 28 EU-Staaten geben.

Entsprechend schwierig sei es einen Kompromiss zu findet, meint Judy Dempsey von der Denkfabrik Carnegie Europe.

Dieses Interview wurde ursprünglich auf Schweizer Radio und Fernsehen veröffentlicht.